Nachbarin vermißt, tot in Wohnung

Feuerwehr

Teneriffa – La Cuesta:
Nachbarn gaben an schon längere Zeit die Nachbarin nicht mehr gesehen zu haben. Daraufhin erschien die Polizei in der Calle Verdugo y Masieu, in La Cuesta, und ließ von der Feuerwehr die Tür öffnen. Darin fanden sie die Leiche der Frau. Die Untersuchung laufen, um die Todesursache zu klären.

Bodyboarder Santiago Cruz, Santi, tot

Bodyboarder

Teneriffa – Icod de los Vinos:
Der bekannte Bodyboarder Santiago Cruz,
Santi (27 Jahre alt), ist bei seiner Leidenschaft am Samstag ums Leben gekommen, ein Felsen in der Nähe der Gewässer von La Graciosa wurde ihm zum Verhängnis. Es war unmöglich ihn wiederzubeleben.
Mit Leib und Seele hatte er sich diesem Sport gewidmet, der ihm so viele Erfolge bei den verschiedenen Meisterschaften beschert hatte. Der kanarische Sport trauert um ihn. Santi war aus Icod de los Vinos, hatte aber zuletzt auf Lanzarote gelebt.

Wanderer gestürzt – tot

Mogan

Gran Canaria – Mogan: Gestern Mittag ist ein 77-jähriger Ausländer beim Wandern auf einem Weg in Mogan gestürzt. Fast zur gleichen Zeit hat sich eine Wanderin ebenfalls in diesem Gebiet verletzt. Ein Unfall ereignete sich in dem Gebiet von Patalavaca und der andere in einem Barranco. Der 77-Jährige wurde per Hubschrauber gerettet und man führte Wiederbelebungsmaßnahmen durch, doch letztendlich verstarb er.

52-Jähriger tot auf der TF-445

Ambulanzen

Teneriffa – Buenavista del Norte:
Am Samstag hat ein 52-Jähriger im der Zone des Zugangs zum Teno einen Herzinfakrt erlitten. Ein Zeuge verständigte sofort den Notruf, woraufhin medizinischen Personal und Polizei aktiviert wurden. Trotz Wiederbelebungsmaßnahmen konnte letztendlich nur noch der Tod bescheinigt werden. Die TF-445 war deshalb für die Verkehr gesperrt.

Taucher tot in Abades

Abades

Teneriffa – Abades:

Gestern hat man einen 54-jährigen Taucher aus dem Meer vor Abades geborgen. Er hatte beim Tauchen einen Herzstillstand erlitten. Man führte sofort Wiederbelebungsmaßnahmen durch, aber letztendlich konnte nur noch der Tod bestätigt werden.

Mit Traktor in Schlucht gefallen – tot

Feuerwehr

Teneriffa – Arico:
Gestern, um kurz vor 13.30 Uhr, ging ein anonymer Anruf bei der Notdienstzentrale ein, das in 50 m Tiefe in einer Schlucht bei San Juan El Tagoro ein Traktor mit einem Mann darin läge. Sofort machten sich Rettungspersonal und Feuerwehr auf zum Unfallort, auch ein Hubschrauber erschien vor Ort. Dieser kam aber nicht zum Einsatz, da der 46-jährige Fahrer von der Feuerwehr mit Herzstillstand geborgen wurde und trotz Reanimation er nicht mehr belebt werden konnte.

Schwerer Unfall auf Gran Canaria

Hubschrauber

Gran Canaria:
Gestern Mittag, gegen 14.40 Uhr, kam es auf der GC-200, bei Km 49, zu einem schrecklichen Verkehrsunfall, bei dem 3 Motorradfahrer (2 Männer und 1 Frau) ihr Leben verloren und ein Minderjähriger (13-15 Jahre alt) schwer verletzt wurde. Dieser wurde per Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Herzinfarkt beim Tauchen – tot

Puerto de Mogan

Gran Canaria – Puerto de Mogan:
Am Mittwoch hat ein 46-jähriger, ausländischer Taucher sein Leben verloren, nachdem er beim Tauchgang einen Herzinfarkt erlitten hatte. Man brachte ihn bewußtlos per Boot in den Hafen von Puerto de Mogan, wo Rotes Kreuz Personal Wiederbelebungs-maßnahmen einleitete. Doch letztendlich konnte nur noch der Tod bescheinigt werden.