Wilde Ente in Toscal

Santa Cruz

Teneriffa – Santa Cruz/Toscal: Gestern ist im Barrio Toscal eine wilde Ente aufgetaucht, die desorientiert durch die Gegend lief. Sie ließ Nachbarn und Arbeiter in dieser Zone aber nicht an sich heran, so daß letztendlich das Tierheim Valle Colino informiert wurde, damit diese sich um die Ente kümmerten.

Valle Colino braucht dringend mehr Platz

Hund

Teneriffa – La Laguna:
Das Tierheim Valle Colino in der Calle Cartagena, s/n, 38205 San Cristóbal de La Laguna, nimmt im Durchschnitt jährlich 2.500 Hunde und Katzen auf. Dafür ist viel Geld und Platz notwendig. Eine Erweitung ist dringend notwendig. Und zuletzt gab es auch etliche Geldschwierigkeiten, weil die entsprechenden 4 Gemeinden (Santa Cruz, La Laguna, El Rosario und Tegueste), aus denen das Tierheim die Tiere rettet, nicht die vereinbarten Gelder zahlten. Die Instandhaltung von Valle Colino kostet jährlich 300.000 Euros, 257.000 werden normalerweise durch die 4 Gemeinden abgedeckt und der Rest durch Spenden und Adoptionen. Letzten Donnerstag haben sich dann die Zuständigen der 4 Gemeinden mit Fecapap, die nun die Leitung von Valle Colino übernehmen) getroffen, um das weitere Vorgehen festzuhalten. Jede Gemeinde wird eine entsprechende Verinbarung mit dem Tierheim treffen. Das Tierheim lestet auch viel Aufklärungsarbeit. Es ist wichtig, das Tierhalter ihrer Verantwortung nachkommen und ihre Tiere liebevoll und artgerecht behandeln. Auf diesem Gebiet besteht noch großer Handlungsbedarf, denn hier werden täglich ausgesetzte und mißhandelte Tiere gefunden. Wer sein Tier liebt, der chipt es auch, damit man es jederzeit wieder seinem Besitzer zuführen kann, wenn es mal abhanden kommt.

 

Valle Colino hat Ziege mit Lungenentzündung aufgenommen

Ziege

Teneriffa – Tierheim Valle Colino:
Das Tierheim Valle Colino hat trotz der derzeitigen Probleme eine Ziege aufgenommen, die man mit Fieber am Boden liegend fand. Sie hat eine Lungenentzündung, die derzeit dort von den Tierärzten behandelt wird. Man geht davon aus, das sie sich wieder komplett erholen wird und dann wird sie zur Adoption frei gegeben.
Wer ein Herz für Tiere hat und gerne helfen möchte, findet mehr Infos auf: www.alberguevallecolino.org

Valle Colino – am Rande des Zusammenbruchs wegen Geldmangels

Hund

Teneriffa – Finca Espana:
Das Tierheim Valle Colino ist am Rande des Zusammenbruchs wegen Geldmangels. Die Präsidentin von Fecapap, Adriana Naranjo, warnt, daß weder La Laguna noch Tegueste ihren Jahresbeitrag für das Jahr 2017 bezahlt haben und das ist eine Menge Geld (über 100.000 €). Sie können bei dieser Situation keine Tiere mehr aufnehmen. Hier besteht dringender Handlungsbedarf. Das Tierheim kümmert sich nicht nur um Hunde und Katzen, sondern hat auch schon Hühner, Enten, Schweine, Schafe, und Pferde eingesammelt. Außerdem führen sie Sensibilisierungs- und Aufklärungskampagnen durch. Es wäre an der Zeit, daß Tierhalter was unternehmen, damit nicht ständig unkontrollierter Nachwuchs entsteht. Die Insel ist voller Tiere, die oft einfach ausgesetzt oder mißhandelt werden. Welpen werden oft einfach lebend Müll entsorgt.  Hier besteht dringender Handlungsbedarf.
Mehr Infos für alle Interessenten auf www.alberguevallecolino.org

Jäger wegen Tiermißhandlung angeklagt

Podenco

Teneriffa -La Laguna: Am Freitag war der Podenco“Santa“ (12 Jahre alt) ins Tierheim Valle Colino gebracht worden, nachdem man den Besitzer, einen Jäger aus La Laguna, wegen Tiermißhandlung angeklagt hatte. Der Hund ist total abgemagert, hat eine sehr schwere Infektion mit Abszeß in der Schnauze und es scheint ein Wunder, daß er das Wochenende überlebt hat. Er wurde 24 Stunden mit Serum behandelt und ist gestern das erste Mal aufgestanden. Dank der Medienberichte gibt es eine Riesenflut an Reaktionen gegen Tiermißhandlung, viele nahmen Kontakt zum Tierheim auf, um Santa ein neues Zuhause zu bieten. Die Polizei ermittelt und es ist nicht ausgeschlossen, daß der Besitzer heute noch verhaftet wird.
Es ist Zeit zum Handeln! Wenn Sie beobachten, daß es einem Tier bei seinem Besitzer schlecht geht oder es sogar mißhandelt wird, rufen Sie die Polizei an. Die Einheit von Seprona geht solchen Vorfällen nach und handelt dann auch. Mittlerweile wird auch auf den Kanaren gegen solche Unmenschen vorgegangen.

15 Hunde von Polizei gerettet

Hund

Teneriffa – Taco:
Die Nachbarn hatten eine Anzeige gegen einen Eigentümer einer Etagenwohnung in der Urbanización El Cardonal eingereicht, der 15 Hunde zwar von der Straße geholt hatte, aber nicht in der Lage war, die Tiere entsprechend zu versorgen. Die Hunde befinden sich in einem schlechten hygienischen und gesundheitlichen Zustand. Die Polizei ordnete an, daß die Hunde ins tierheim Valle Colino gebracht wurden.