Empfehlung für das Wochenende

Teneriffa: Es finden am verlängertem  Wochenende verschiedene Veranstaltungen statt. denn Montag ist auch Feiertag. In Santa Cruz finden derzeit die Blumen- und Kunsthandwerkermesse im Parque Garcia Sanabria statt, bis einschließlich 3. Mai und dann findet in Santa Cruz auch wieder die Wahl des am hübschesten geschmückten Kreuzes zum Dia de la Cruz statt.

Aber die derzeitigen Wetterkonditionen laden auch zum Wandern ein. Eine Auswahl verschiedener Wanderungen mit ausführlicher Beschreibung finden Sie auf www.sonniges-teneriffa.de

Beliebt ist u.a. die Wanderung Sombrero de Chasna zum Calderarand, der einem einem Superausblick bietet.

oder die Wanderung zur Paisaje Lunar

oder die Wanderung Punta Hidalgo – Batan Abajo
durch einen alten Wasserkanal

Alles rund um die Mandelblüte

Santiago del Teide

Teneriffa – Santiago del Teide:
Ab Morgen bis zum 20 Februar dreht sich alles in Santiago del Teide um die Mandelblüte. Wie jedes Jahr dreht sich in der Gastronomie, bei Ausstellungen und Vorträgen alles um die Madelblüte und natürlich gibt es auch wieder geführte Wanderungen und Fotowettbewerbe. Wer diese Blütenpracht erleben will, sollte in den nächsten 3-4 Wochen unbedingt einen Abstecher nach Santiago del Teide machen.

Wanderung zu Cuevas Negras

Teneriffa – Tenogebirge: Ab Los Erjos kann man viele Wanderungen im Wanderparadies des Tenogebirges unternehmen. Die Auswahl ist groß, gemütlich auf Waldwegen, durch Schluchten und an Berghängen entlang, da ist für jeden etwas dabei. Und gerade um diese Jahreszeit werden sie dort mit vielen bunten Blumen empfangen. Ein hübsche Wandertour ist von Los Erjos zu den Cuevas Negras. Ausführliche Wanderbeschreibungen finden Sie auf www.sonniges-teneriffa.de.

Zum Tafelberg Teneriffas

Teneriffa – Süden:
Im Süden Teneriffas erhebt sich ein Tafelberg, der sogenannte Mesa del Conde mit 1001 m Höhe. Wer dort hinauf wandert, bekommt eine herrliche Sicht geboten. Es handelt sich um eine mittelschwere Wanderung, die auf die Knie geht, aber die Aussicht lohnt einen die Mühe! Die genaue Beschreibung finden Sie auf www.sonniges-teneriffa.de

Von Null auf 1001 m Höhe

Teneriffa – Süden:
Im Süden  Teneriffas erhebt sich ein Tafelberg, der sogenannte Mesa del Conde mit 1001 m Höhe. Wer dort hinauf wandert, bekommt eine herrliche Sicht geboten. Es handelt sich um eine mittelschwere Wanderung, die auf die Knie geht, aber die Aussicht lohnt einen die Mühe! Die genaue Beschreibung finden Sie auf www.sonniges-teneriffa.de

Wanderung zum Pico Viejo

Teneriffa – Nationalpark: Dies ist eine Wanderung für Leute die Vulkane lieben und mal gerne einen Blick in den Pico Viejo werfen wollen. Es ist eine ca. 6-stündige anstrengende Wanderung, bei der rund 1500 Höhenmeter bergab bewältigt werden müssen. Man fährt mit der Teleferico (2356 m) auf 3555 m hoch, wendet sich nach links und wandert zum Pico Viejo, dessen Krater mit 800 m Durchmesser sehr imposant ist. Von dort wandert man bergab zu den Roques de Garcia, dann weiter zum Parador und von dort wieder zur Teideseilbahn. Ein äußerst interessantes Erlebnis in einer faszinierenden Vulkanlandschaft. Eine genaue Wanderbeschreibung finden Sie auf www.sonniges-teneriffa.de

Unsere Wanderempfehlung im Nationalpark

Teneriffa – Nationalpark: Das Wetter ist schön und die Temperaturen sind angenehm. Morgens kann es schon mal kühl sein und in den Höhenlagen natürlich auch. Aus diesem Grund sollten Sie immer entsprechenden Sonnenschutz und auch wärmere Kleidung dabei haben. Im Nationalpark Teide ist natürlich die Wanderung zum Pico Viejo empfehlenswert. Die genaue Beschreibung finden Sie auf www.sonniges-teneriffa.de. Das ist eine längere Tour mit einigen Höhenmetern, die überwunden werden müssen. Aber absolut empfehlenswert.

Am anderen Ende des Nationalparkes gibt es die schöne Wanderung Igueque, die ist wesentlich kürzer und nicht so anstrengend. Auch diese Wanderung bietet herrliche Ausblicke in die Vulkanlandschaft. Dier finden Sie die genaue Beschreibung www.sonniges-teneriffa.de

Mandelgerichte bis zum 28. Februar

Teneriffa – Santiago del Teide/Arguayo: Momentan ist die beste Zeit für eine Mandelblütenwanderung. Hervorragend geeignet ist das Gebiet von und um Santiago del Teide und Arguayo für diese Art Wanderung. Gleichzeitig bieten auch veschiedene Bars und Restaurantd noch bis zum 28. Februar Gerichte an, in denen die Mandeln der Hauptbestandteil sind. Weitere Informationen finden Sie auf: www.santiagodelteide.es

Empfohlene Wanderung auf Teneriffa

Teneriffa – Chinyero: Beim Chinyero handelt es sich um den jünsten Vulkan auf Teneriffa (letzter Ausbruch 1909), seine Lavaflüsse kann man bis Santiago del Teide verfolgen. Dort gibt es auch ein Informationszentrum rund um den Chinyero. Eine ausführliche Beschreibung der Rundwanderung finden Sie auf: www.sonniges-teneriffa.de