Gran Canaria Teneriffa Fuerteventura El_Hierro Gran Canaria Fuerteventura Teneriffa
Sonnige Kanaren Logo

Kanaren Informationsseite über die Insel Gran Canaria - Wandern

Kanaren - Gran Canaria - Wandern

Zum Strand von Güi Güi

Tasartico - Degollada de Aguas Sabinas - Playa de Güi Güi Grande

Ausgangspunkt: Tasartico, 235m (an der Straße von der Degollada de la Aldea zur Playa de Asno, nächste Haltestelle der Buslinie 38 an der 8km entfernten Degollada de la Aldea).

Endpunkt: Playa de Güi Güi Grande, 0m (keine Busverbindung)

Gehzeiten:
Tasartico - Degollada de Aguas Sabinas 1h
Degollada de Aguas Sabinas - Playa de Güi Güi Grande 1,5h
Playa de Güi Güi Grande - Playa de Güi Güi Chico 15min.

Gesamtzeit: 2h45min (7,6km).

Höhenunterschied: Je 450m im Aufstieg, und im Abstieg

Anforderungen: Aufgrund des Höhenunterschieds sehr anstrengende Wanderung auf steil angelegtem Weg; da es kaum Schatten gibt, sollte man bereits am frühen Morgen starten und ausreichend Flüssigkeit mitnehmen.

Einkehr und Unterkunft: Bar in Tasartico, Wasser erhält man notfalls auf der Finca von Senor Antonio nahe dem Zielort; Zeltmöglichkeit seitlich des Barrancobetts.

Das Naturschutzgebiet von Güi Güi gehört zu den abgeschiedensten Winkeln der Insel. Von fast 1000m hohen Steilwänden umgeben, gelangt man zum Strand nur per Boot oder auf den bereits von Altkanariern benutzten Pfaden.
Von Tasartico folgen wir den Schotterpisten in Richtung Strand. Nach 1km - unmittelbar hinter einem Gewächshaus rechts der Piste - startet rechts ein durch Steinmännchen gekennzeichneter Weg in Richtung Telefonmast. Der Pfad umrundet einige Felsnasen, bevor er uns in das Trockenbett Aguas Sabinas geleitet. Fortan haben wir das erste Etappenziel beständig vor Augen: eine deutliche eingeschnittene Einsattelung zwischen zwei Felszacken, zur Rechten der Cebuche (786m), zur Linken der Aguas Sabinas (725m). Nach 20min. queren wir das Talbett auf die linke Hangseite. Der Aufstieg wird steiler, das Tal zunehmend enger. Nach weiteren 25min. erreichen wir die Einsattelung der Degollada de Aguas Sabinas (547m) und genießen eine atemberaubende Aussicht auf das Meer und das zerklüftete Bergmassiv von Güi Güi. Nach kurzem Abstieg bleiben wir höhehaltend auf einem Panoramaweg, bevor sich der Pfad in zahlreichen Serpentinen hinabschraubt. Nach weiteren 35min. queren wir die Talsohle, bleiben fortan auf der rechten Hangseite und kehren nur an einer Stelle für 60m zum Talgrund zurück. Kurz darauf erblicken wir die malerisch gelegene Finca von Senor Antonio, an der wir rechts vorbeigehen. Er hat ein Schild mit der Aufschrift "Beach" angebracht, damit das von Hunden bewachte Haus in ausreichender Entfernung umgangen werden kann. Von hier sind es noch knapp 700m bis zum Strand: Der Weg führt links am Talgrund entlang, überquert ihn und geleitet uns - an einem zweiten Haus vorbei - direkt zum Strand Güi Güi Grande. Dieser befindet sich unterhalb einer Steilküste und ist ca. 200m lang. Im Winter ist der helle Sand oft abgetragen, der Strand mit großen Kieselsteinen bedeckt. Im Sommer spült das Meer wieder Sand heran - bei Ebbe kann man dann problemlos zum nördlich gelegenen Strand Güi Güi Chico hinüberwaten.

Literaturhinweis: Dieser Tourenvorschlag + Bilder ist dem Rother Wandeführer Teneriffa von Klaus und Annette Wolfsperger entnommen. Weitere Informationen erhalten Sie direkt beim Rother-Verlag unter www.rother.de.

Back to Top

Kanaren Urlaub und Ferien in Ferienwohnungen und Ferienhäuser,
Hotel und Fincas, Villa und turismo rural auf den kanarischen Inseln - El Hierro, La Palma, La Gomera, Lanzarote, Fuerteventura, Gran Canaria, Teneriffa, La Graciosa
günstige Mietwagen und Flüge auf die Kanaren und weltweit.

Ferienhaus Sucher:










© 2018 Sonnige Kanaren - Mietbedingungen, Impressum & Datenschutz, Verweise & Links - Aktualisiert am 22.11.2018